Bildung fängt mit Lesen an – Getreu diesem Motto bietet die Studierendeninitiative Leselernhelfer Mannheim e.V. Kindern aus benachteiligten Familien an Mannheimer Grundschulen ehrenamtlich kostenlose Leseförderung.

Unser Leitspruch spiegelt wider, welch große Bedeutung die Lesefähigkeit unserer Ansicht nach für die Chancen eines jeden Menschen im Leben hat. In der Schule, an der Universität und auch im Alltag findet die Aufnahme neuen Wissens hauptsächlich über das Lesen von Geschriebenem statt. Menschen, denen eine Leseschwäche den Zugang zu neuen Erkenntnissen verwehrt, bleiben somit schon als Schüler unter ihren Möglichkeiten; ein Umstand, der ihnen anschließend den Zugang zu höherer Bildung sowie eine Karriere verwehrt, die ihren Fähigkeiten angemessen wäre.

Wir wollen erreichen, dass weniger Kinder in dieser Stadt die Grundschule mit Defiziten im Bereich des Lesens verlassen. Wir setzen mit unserer Förderung früh an, da Unterstützung beim Lesen lernen im Alter zwischen sechs und zehn Jahren den größten und nachhaltigsten Effekt hat. Es ist unser erklärtes Ziel, Studierende aller Fachrichtungen als sogenannte Mentoren zu gewinnen und mit hilfsbedürftigen Kindern zusammenzubringen. Gearbeitet wird dann nach dem 1:1-Prinzip, d.h. ein Mentor trifft sich pro Woche für mindestens eine Stunde mit nur einem Kind. So ist sichergestellt, dass jedes Kind eine auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Betreuung erhält und die Mentoren mit ihrer Aufgabe nicht überfordert sind.

Jeder, der Interesse daran hat, mit wenig Aufwand viel Gutes zu bewirken, kann sich mittels der weiter unten aufgeführten Kontaktdaten an uns wenden, um mehr über unsere Arbeit zu erfahren. Wir bieten auch Infoveranstaltungen und Workshops zum Thema Leseförderung an.

Also, melde Dich bei uns und ermögliche einem Kind eine bessere Zukunft!

 

 

Homepage: www.leselernhelfer-mannheim.de

E-Mail: info(at)leselernhelfer-mannheim.de

Facebook: Leselernhelfer Mannheim e.V.