Vortragsreihe “Demografischer Wandel“ Gleichwertige Lebensverhältnisse – Wohnen – Arbeiten – Migration und Flüchtlinge

Herausforderungen und Chancen des demografischen Wandels für Menschen, Unternehmen, Kommunen und die älter werdende Gesellschaft.

Die Aufgabe der Schaffung und Aufrechterhaltung gleichwertiger Lebensverhältnisse (Art. 72, GG und § 1, ROG) wird durch den demografischen Wandel zu einer neuen Herausforderung. Andere Bereiche, wie die wachsende Lebenserwartung, die Verschiebung von Altersstrukturen, Verstädterung, neue Markt- und Wettbewerbssituationen, Fachkräftemangel, zunehmender Pflegebedarf, die Notwendigkeit barrierefreier Wohn- und Lebensumgebungen, die Finanzierung der Renten und die Altersvorsorge in einer zinsfreien Umgebung verlieren dabei nicht an Bedeutung. Das System demografiebedingter Risiken und Chancen, das immer im Kontext von Digitalisierung und technischem Fortschritt zu sehen ist, verschiebt sich zunehmend. Eine Vielzahl von Innovation ist gefragt, wenn es gilt, die Strukturen zukünftiger Lebensbedingungen zu planen und umzusetzen. Der Vortrag betrachtet ausgewählte Bereiche des demografischen Wandels und versucht Lösungsansätze zu definieren, mit denen sich absehbare Entwicklung gestalten lassen. Bislang galten demografische Daten in vielen Bereichen als relativ stabil. Diese Ausgangsposition schwindet zunehmend.

  • Auswirkungen des demografischen Wandels auf Entscheidungssituationen von Menschen, Unternehmen, Kommunen
  • Gleichwertige Lebensverhältnisse für alle Regionen
  • Migration und Integration
  • Altersvorsorge in einem zinsfreien Umfeld
  • Bildung, Arbeit, Fachkräfte
  • Ist Barrierefreiheit ein geeignetes Prinzip für das Wohnen, Kommunen und Mobilität?

Termin:
Mittwoch, 14. März 2018, 17.30-19.00 Uhr 

Veranstaltungsort:
Schloss, Fuchs-Petrolub Festsaal O 138

Referent:
Diplom-Volkswirt Nikolaus Teves, Mitglied im Lenkungskreis der Regionalstrategie Demografischer Wandel der Metropolregion Rhein-Neckar

Die Vortragsreihe wird unterstützt durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Metropolregion Rhein-Neckar, das Demografienetzwerk ddn, den Mannheimer Seniorenrat, das Netzwerk www.urban-plus.de und die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar- Odenwald.
Info unter 0621-18002-158 und www.demografietage.de

 

 

 

Verein zur Förderung des Historischen Instituts und der Antikensaalgalerie an der Universität Mannheim e. V.

Förderverein des Historischen Instituts (FHI)

Verein zur Förderung des Historischen Instituts und der Antikensaalgalerie an der Universität Mannheim e.V.
L7, 7, SNG, 68131 Mannheim
FHI.Mannheim(at)gmail.com

 

Veranstaltungsprogramm für das Frühjahrs-/Sommersemester 2018

Mittwoch, 21.02.2018

18:00 Uhr – Öffentlicher Launch der „Mannheim Siebzehneinhalb“ App

Ort: Antikensaal der Universität Mannheim

Mittwoch, 07.03.2018

17:15 Uhr – Abendvorträge der Gewinner des Andreas Lamey-Preises

Max-Quentin Bischoff B.A. („Legate an das Dienstpersonal in den Lübecker Bürgertestamenten des 15. Jahrhunderts (1400-1449). Begriffliche Probleme und Beziehungsverhältnisse“) und Jan Siegesmund M.A. („Städtische Wirtschaft und Finanzmanagement im Spätmittelalter. Das Beispiel der Bocholter Stadtrechnungen“).

Donnerstag, 22.03.2018

17:00 Uhr – Ausstellungsneueröffnung „Erinnerungen an das Mannheimer Amerika“, Präsentation der Ergebnisse des Projektseminars „Erinnerungen an das Mannheimer Amerika“,

Ort: Zeitstromhaus Mannheim

Donnerstag, 12.04.2018

17:15 Uhr – Buchvorstellung mit einleitendem Vortrag und daran anschließender Diskussion: „Über Grenzen. Vom Untergrund in die Favela“ (mit Lutz Taufer, Berlin).

Ort: SN 169

Sonntag, 29.04.2018

17:00 Uhr – Abendvortrag „Riga als globale Hafenstadt – Heimatgefühle und nationale Zugehörigkeit in einer multiethnischen Stadt zwischen Deutschen und Russischen Kaiserreich (1900-1919)“ von Prof. Dr. Katja Wezel (University of Pittsburgh).

Die Räumlichkeiten der Veranstaltungen werden, sobald diese feststehen, bekannt gegeben.

 

Zeit und Ort der Führungen von Dr. Rosemarie Günther sowohl durch das Mannheimer Schloss als auch den Antikensaal werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Änderungen vorbehalten!

Bitte beachten Sie unsere Flyer, Ankündigungsplakate und unsere Homepage http://hi.uni-mannheim.de/sample-page/

 

ABSOLVENTUM Mannheim: Mentoring-Programm und weitere Angebote

Vorteile bei ABSOLVENTUM MANNHEIM

Als Absolventennetzwerk der Universität Mannheim verfolgt ABSOLVENTUM MANNHEIM das Ziel, ein weltweites Netzwerk zwischen Studierenden, AbsolventInnen sowie FörderInnen der Universität zu knüpfen.

 

Unsere Idee, Ihre Vorteile.

  • Career Network

Mit dem Career Network hat ABSOLVENTUM gemeinsam mit der Service und Marketing GmbH dazu beigetragen, eine universitäre Karriere-Plattform zu schaffen, welche die vielfältigen Angebote der Fakultäten und Einrichtungen der Uni Mannheim bündelt. Das „My Career-Portal“ dient dazu, den Studierenden Perspektiven aufzuzeigen und Informationen bereitzustellen, wie einen Eventkalender, fakultätsinterne und –übergreifende Jobsuche, Erfolgsgeschichten und Weiterbildungsangebote.

  • Netzwerk und Austausch

Sie knüpfen Kontakte zu Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Politik und Verwaltung. Dies geschieht bei unseren zahlreichen Events, schließlich steht für alle Mitglieder der Netzwerk-Gedanke an erster Stelle. Seien Sie gespannt auf neue Impulse und interessante Gespräche, z. B. bei einer exklusiven Unternehmensführung, organisiert von einer unserer 55 Regionalgruppen.

  • Sonderkonditionen bei unseren Kooperationspartnern

Sie sind dank des monatlichen Versands des ABSOLVENTUM-Newsletters und des regelmäßigen Versands des Magazins FORUM der Universität Mannheim stets aktuell informiert. Zudem können Sie im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft kostenlos das „manager magazin“ beziehen. Im Campus Shop der Universität erhalten ABSOLVENTUM-Mitglieder 10% Ermäßigung auf alle Artikel.

  • Soziale Verantwortung

Mit Ihrer Mitgliedschaft bei ABSOLVENTUM MANNHEIM tun Sie nicht nur sich selbst, sondern auch anderen Gutes! Denn wir haben uns das Ziel gesetzt, die Universität in Forschung und Lehre zu unterstützen und leben diesen Grundgedanken in vielen Projekten. Ob durch die Beteiligung am Stipendiensystem der Universität, die Unterstützung der Absolventenfeiern der Fakultäten, die Förderung der studentischen Initiativen, die Ehrenamtsbörse „Soziales Engagement“ oder die Gestaltung des ABSOLVENTUM-Hörsaals und der ABSOLVENTUM-Lounges – das Wohl der Studierenden liegt uns am Herzen!

 

Neugierig geworden? Wir freuen uns auf Ihre Mitgliedschaft!

 Werden Sie Fan unserer Facebook-Seite, damit Sie keine Veranstaltung mehr verpassen: www.facebook.com/absolventum

Nähere Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle von ABSOLVENTUM MANNHEIM
(E-Mail: verein(at)absolventum.uni-mannheim.de oder Tel.: + 49 621 / 181-1057). 

 

 

ABSOLVENTUM Mentoring-Programm

Ein besonderer Service für Studierende aller Fachbereiche ist unser Mentoring-Programm. Wir vermitteln MentorInnen aus den Bereichen Kultur, Non-Profit, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft, die die Studierenden über ein Jahr lang begleiten und ihnen bei Fragen rund um Studium, Karriereplanung und Persönlichkeitsentwicklung mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Warum es sich lohnt, dabei zu sein? Sie können…

  • die eigene soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit durch den gezielten Austausch mit einer Mentorin oder einem Mentor weiterentwickeln
  • neue Perspektiven und Impulse für die Verwirklichung der eigenen Ziele gewinnen
  • Ansprechpartner für Berufspraktika kennenlernen und Kontakte zu künftigen Arbeitgebern knüpfen
  • interessanten Persönlichkeiten begegnen und das eigene Netzwerk auf Mentee-Stammtischen sowie Mentoring-Meetings ausbauen
  • an exklusiven Veranstaltungen von ABSOLVENTUM MANNHEIM und seinen Kooperationspartnern aus Wirtschaft und Kultur teilnehmen.

Die Kick-Off Veranstaltung des Mentoring-Programms bietet Anfang Oktober jeden Jahres eine hervorragende Gelegenheit für potenzielle MentorInnen und Mentees, direkt miteinander in Kontakt zu treten. Im persönlichen Gespräch bieten wir Ihnen aber auch zu jedem anderen Zeitpunkt die Möglichkeit, individuell passende MentorInnen-Kandidaten zu finden. Teilnehmen können dabei Studierende aller Fachbereiche.

Regelmäßig angebotene Veranstaltungsreihen zum Erfahrungsaustausch runden das Angebot ab.

 

Neugierig geworden? Dann schauen Sie doch auf unsere Website www.absolventum.de oder kommen bei uns persönlich vorbei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kontakt:

Sebastian Hoffmann, M.A.
Besucheradresse: L 9, 7 (5.OG), 68161 Mannheim
Telefon: + 49 621 / 181-1478
Telefax: + 49 621 / 181-1087
E-Mail: sebastian.hoffmann@absolventum.uni-mannheim.de
Internet: www.absolventum.de
Facebook: www.facebook.com/absolventum.mentoring

 

 

ABSOLVENTUM Ehrenamtsbörse

Ein Ehrenamt bietet jedem die Möglichkeit, einen sinnvollen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten und seinen eigenen Horizont zu erweitern! Wollen auch Sie sich durch eine ehrenamtliche Tätigkeit für die Gesellschaft engagieren? Dann sind Sie bei der Ehrenamtsbörse „Soziales Engagement“ genau richtig!

Die Ehrenamtsbörse findet seit 2009 jährlich an der Universität Mannheim statt. ABSOLVENTUM organisiert die Börse in Kooperation mit der Stadt Mannheim. Verschiedenste gemeinnützige Einrichtungen aus der Region stellen ihre Ehrenämter vor – dabei werden unterschiedliche Tätigkeitsrichtungen aus dem Bereich „Soziales Engagement“ angeboten. Studierende und Alumni bekommen so die Gelegenheit, einen Einblick in ehrenamtliche Arbeit zu erhalten und sich über die verschiedenen Organisationen zu informieren. Ziel dieser Veranstaltung ist es, den interessierten BesucherInnen eine Möglichkeit für persönliches soziales Engagement zu bieten. Über die Jahre konnte das Angebot stetig erweitert werden. Von Nachhilfe über Museumsarbeit bis hin zum integrativen Turnverein kann jeder das passende Ehrenamt für sich finden und Kontakte knüpfen.

Die nächste Ehrenamtsbörse findet am 28. Februar 2018 statt. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.facebook.com/absolventum und www.absolventum.de.

Haben Sie weitere Fragen zu unserer Ehrenamtsbörse? Dann kontaktieren Sie bitte: 

Kontakt:

Rebecca Rasp
Besucheradresse: L 9, 7 (5. OG), 68161 Mannheim
Telefon: 0621/181-1490
Telefax: 0621/181-1087
E-Mail: rebecca.rasp@absolventum.uni-mannheim.de
Internet: www.absolventum.de
Facebook: www.facebook.com/absolventum