Wichtige allgemeine Hinweise

Für alle Studierende, die das ZfS-Angebot nutzen gilt, dass Sie sich selbstständig über das Portal2 für die gewünschten Kurse innerhalb der Kursanmeldungsfrist anmelden müssen. Ebenso müssen Sie sich für die Prüfungsleistung in einem separaten Prüfungsanmeldungszeitraum über das Portal2 anmelden.

Alle folgenden Angaben sind ohne Gewähr.


B.A. Anglistik/Amerikanistik

Studierende, die im Studiengang B.A. Anglistik/Amerikanistik (Prüfungsordnung 2010) eingeschrieben sind, belegen i.d.R. vier ZfS-Kurse aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um insgesamt 12 ECTS-Punkte zu erhalten.

Studierende, die im Studiengang B.A. Anglistik/Amerikanistik (Prüfungsordnung 2012) eingeschrieben sind, belegen i.d.R. zwei Veranstaltungen aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um insgesamt 6 ECTS-Punkte zu erhalten.

B.A. Germanistik

Studierende, die im Studiengang B.A. Germanistik (Prüfungsordnung 2010) eingeschrieben sind, belegen i.d.R. vier ZfS-Kurse aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um insgesamt 12 ECTS-Punkte zu erhalten.

Studierende, die im Studiengang B.A. Germanistik (Prüfungsordnung 2012) studieren, belegen i.d.R. zwei Veranstaltungen aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um insgesamt 6 ECTS-Punkte zu erhalten.

Studierende, die den Studiengang B.A. Germanistik (Prüfungsordnung 2013) eingeschrieben sind, belegen i.d.R. zwei Veranstaltungen aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um insgesamt 6 ECTS-Punkte zu erhalten.

B.A. Geschichte

Studierende, die im Studiengang B.A. Geschichte (Prüfungsordnung 2010) eingeschrieben sind, belegen i.d.R. vier ZfS-Kurse aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um insgesamt 12 ECTS-Punkte zu erhalten.

Studierende, die im Studiengang B.A. Geschichte (Prüfungsordnung 2012) eingeschrieben sind, belegen i.d.R. zwei Veranstaltungen aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um insgesamt 6 ECTS-Punkte zu erhalten.

B.A. Kultur und Wirtschaft

Studierende, die im Studiengang B.A. Kultur und Wirtschaft mit dem Kernfach Germanistik nach der Prüfungsordnung von 2012 eingeschrieben sind, belegen i.d.R. ein Seminar aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um die erforderlichen 3 ECTS-Punkte zu erlangen.

Studierende, die im Studiengang B.A. Kultur und Wirtschaft mit dem Kernfach Philosophie nach der Prüfungsordnung von 2012 eingeschrieben sind, belegen i.d.R. zwei Seminare aus dem gesamten Social-Skills-Angebot.

Studierende, die den Studiengang B.A. Kultur und Wirtschaft mit dem Kernfach Geschichte nach der Prüfungsordnung von 2012 eingeschrieben sind, belegen i.d.R. ein Seminar aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um die erforderlichen 3 ECTS-Punkte zu erlangen.

Studierende mit einem anderen Kernfach können das Angebot des ZfS nicht nutzen.

B.A. Medien- und Kommunikationswissenschaft

Studierende, die im Studiengang B.A. Medien- und Kommunikationswissenschaft (Prüfungsordnung 2010) eingeschrieben sind, belegen i.d.R. vier Seminare aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um die erforderlichen 12 ECTS-Punkte zu erhalten.

Studierende, die im Studiengang B.A. Medien- und Kommunikationswissenschaft (Prüfungsordnung 2012) eingeschrieben sind, belegen i.d.R. zwei Seminare aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um die erforderlichen 6 ECTS-Punkte zu erhalten.

Studierende, die im Studiengang B.A. Medien- und Kommunikationswissenschaft (Prüfungsordnung 2014) eingeschrieben sind, belegen i.d.R. zwei Seminare aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um die erforderlichen 6 ECTS-Punkte zu erhalten.

B.A. Politikwissenschaft

Studierende des Studiengangs B.A. Politikwissenschaft (Prüfungsordnung 2012) wählen i.d.R. vier Seminare aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um die erforderlichen 12 ECTS-Punkte zu erhalten. Es wird empfolen, im ersten Fachsemester zwei Kurse und im zweiten und dritten Fachsemester jeweils einen Kurs zu belegen.

Studierende des Studiengangs B.A. Politikwissenschaft (Prüfungsordnung 2013) wählen i.d.R. vier Seminare aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um die erforderlichen 12 ECTS-Punkte zu erhalten. Es wird empfolen, im ersten Fachsemester zwei Kurse und im zweiten und dritten Fachsemester jeweils einen Kurs zu belegen.

Studierende des Studiengangs B.A. Politikwissenschaft (Prüfungsordnung 2015) wählen i.d.R. zwei Seminare aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um die erforderlichen 6 ECTS-Punkte zu erhalten. Es wird empfolen, im ersten Fachsemester zwei Kurse zu belegen.

Studierende des Studiengangs B.A. Politikwissenschaft (Prüfungsordnung 2017) wählen i.d.R. zwei Seminare aus dem gesamten Social-Skills-Angebot, um die erforderlichen 6 ECTS-Punkte zu erhalten. Es wird empfolen, im ersten Fachsemester zwei Kurse zu belegen.

B.A. Romanische Sprachen, Literaturen und Medien

Studierende, die im Studiengang Romanische Sprachen, Literaturen und Medien (Vertiefungen: Französisch und Spanisch; Französisch und Italienisch; Spanisch und Italienisch) mit der Prüfungsordnung ab dem HWS 2014/15 eingeschrieben sind, können ausschließlich zwischen den Sociall-Skills-Modulen Medienpraxis, Präsentation und Kommunikation sowie Fremdsprachen wählen, um die erforderlichen 3 ECTS-Punkte zu erlangen. Das Social-Skills-Modul EDV ist hierbei ausgeschlossen.

Studierende, die im Studiengang Romanische Sprachen, Literaturen und Medien (Vertiefungen: Französisch und Spanisch; Französisch und Italienisch; Spanisch und Italienisch) mit der Prüfungsordnung ab dem HWS 2017/18 eingeschrieben sind, können frei zwischen allen Social-Skills-Kursen wählen.

B.A. Soziologie

Studierende des Studiengangs B.A. Soziologie (ab Prüfungsordnung 2010) belegen - idealerweise innerhalb der ersten drei Semester - insgesamt vier Veranstaltungen, davon eine Veranstaltung aus dem Modul EDV. Die verbleibenden drei Kurse können frei nach Wahl aus dem gesamten Social-Skills-Angebot belegt werden. Ein Kurs ist i.d.R. 3 ECTS-Punkte wert.

Studierende des Studiengangs B.A. Soziologie (ab Prüfungsordnung 2013) belegen - idealerweise innerhalb der ersten drei Semester - insgesamt vier Veranstaltungen, davon eine Veranstaltung aus dem Modul EDV. Die verbleibenden drei Kurse können frei nach Wahl aus dem gesamten Social-Skills-Angebot belegt werden. Ein Kurs ist i.d.R. 3 ECTS-Punkte wert.

Studierende des Studiengangs B.A. Soziologie (ab Prüfungsordnung 2015) belegen im Rahmen des Social-Skills-Moduls insgesamt zwei Veranstaltungen, davon eine Veranstaltung aus dem Modul EDV. Den verbleibenden Kurs können Sie frei nach Wahl innerhalb der Social-Skill-Kurse belegen. Ein Kurs ist i.d.R. 3 ECTS-Punkte wert.

Studierende des Studiengangs B.A. Soziologie (ab Prüfungsordnung 2017) belegen im Rahmen des Social-Skills-Moduls insgesamt zwei Veranstaltungen, davon eine Veranstaltung aus dem Modul EDV. Den verbleibenden Kurs können Sie frei nach Wahl innerhalb der Social-Skill-Kurse belegen. Ein Kurs ist i.d.R. 3 ECTS-Punkte wert.

B.Sc. Betriebswirtschaftslehre

Für den Bachelor-Studiengang der Betriebswirtschaftslehre sieht der Studienplan im Bereich "Ethik und Rhetorik" (Präsentationskompetenz und Rhetorik - B. Sc. Betriebswirtschaftslehre) im 2. Fachsemester eine Veranstaltung zum Thema „Präsentationskompetenz und Rhetorik" (PKR) vor und im Wahlbereich B „Schlüsselqualifikationen" im 4. Fachsemester eine Veranstaltung zum Thema „Managerial Skills".

Die Teilnahme an beiden Wahlbereichen ist für alle Studierenden verpflichtend. Ein Fehlen gilt als nicht bestanden.

Kursanmeldung: Um an einem Kurs teilnehmen zu können, müssen sich alle Teilnehmer zu den regulären Anmeldezeiten über das Portal manuell anmelden. Hier erfolgt auch im weiteren Verlauf des Semetsers die Prüfungsanmeldung. Damit eine fehlerfreie Zuteilung zu einem Seminar möglich ist, geben Sie bitte bei Ihrer Anmeldung im Studierendenportal für alle genannten Termine/Seminare eine Priorisierung ab, d.h. bitte erstellen Sie eine Rangliste Ihrer Wunschtermine/ Wunschseminare unter Berücksichtigung aller angegebenen Termine/Seminare.

Kurstausch: Ein Seminar-/Termintausch ist nur per Mail und mit einem Tauschpartner und unter Angabe der Matrikelnummern beider Teilnehmer möglich. Der Tauschpartner muss des Weiteren in CC stehen.

Bereich "Ethik und Rhetorik": Präsentationskompetenz und Rhetorik (2.FS)

Der Bereich "Ethik und Rhetorik" besteht aus der Vorlesung „Einführung in Präsentationskompetenz und Rhetorik" und einer vertiefenden Übung. Beide werden ausschließlich im FSS angeboten. Die Einführungsvorlesung findet an ein bis maximal zwei Samstagen ganztägig statt. Sie müssen nur einen der Vorlesungstermine wahrnehmen. Mit der Anmeldung zur Übung sind Sie automatisch zur Vorlesung angemeldet. Die Übungen finden ebenfalls ganztägig und als Blockseminare an einem Wochenende (Samstag 9:00 - 17:30 Uhr / Sonntag 9.00 - 16.00 Uhr) im Zeitraum von Februar bis Mai statt. Die Teilnehmerzahl ist pro Übung auf 10 Personen begrenzt.

Wahlbereich B: Managerial Skills (4.FS)

Die Blockveranstaltungen im Wahlbereich B finden fast ausschließlich an Wochenenden im FSS statt. Die Teilnehmerzahl ist pro Seminar auf 15 Personen begrenzt.

Beachten Sie bitte: Sie können das übrige Angebot des ZfS nicht nutzen.

B.Sc. Mathematik und Informatik

Für Studierende im Studiengang Mathematik und Informatik gilt, dass die beiden laut Studienordnung zu absolvierenden Veranstaltungen auch in unterschiedlichen Modulen aus dem Social-Skills-Angebot abgeleistet werden können. Seminare im Modul EDV können NICHT belegt werden. Es wird empfohlen, einen Kurs jeweils im dritten und vierten Fachsemester  zu belegen, um die erforderlichen 6 ECTS zu erhalten. Sie erhalten keine Note.

B.Sc. Wirtschaftsinformatik

Für Studierende des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsinformatik (ab Prüfungsordnung 2013) bietet das ZfS im Modul „Schlüsselqualifikationen" die Veranstaltungen "Präsentationskompetenz und Rhetorik" sowie ein "Change- und Projektmanagementseminar" an. Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Studienbeginn unterschiedlich viele ECTS-Punkte für die Kurse erhalten. Studierende, die ab dem HWS15/16 in die Prüfungsordnung eingestiegen sind, erhalten 2 ECTS-Punkte. Alle Studierende, die vor dem HWS15/16 begonnen haben, erhalten 3 ECTS-Punkte und müssen Zusatzleistungen in Form eines Reflexionsberichtes nach Abschluss des jeweiligen Seminares einreichen. 

B.Sc. Wirtschaftsmathematik

Im Bachelor of Science Wirtschaftsmathematik sieht der Studienplan im 5. Fachsemester einen Schlüsselqualifikationskurs im Wert von 3 ECTS vor. Seitens der Fakultät wird ein Sprachkurs empfohlen. Den Studierenden stehen jedoch sämtliche Kurse aus dem Social-Skills-Angebot, mit Ausnahme des EDV-Moduls, offen. Die Seminare werden mit "bestanden" oder "nicht bestanden" bewertet. Sie erhalten keine Note.

B.Sc. Wirtschaftspädagogik

Für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftspädagogik sieht der Studienplan im Bereich "Allgemeine Studien" im 2. Fachsemester eine Veranstaltung zum Thema „Präsentationskompetenz und Rhetorik“ (PKR) vor. Die Veranstaltung besteht aus der Vorlesung „Einführung in Präsentationskompetenz und Rhetorik“ und einer vertiefenden Übung. Die Teilnahme ist für alle Studierende verpflichtend. Ein Fehlen sowohl bei der Einführungsvorlesung als auch der Übung gilt als nicht bestanden.

Kursanmeldung: Um an einem Kurs teilnehmen zu können, müssen sich alle Teilnehmer zu den regulären Anmeldezeiten über das Portal manuell anmelden. Hier erfolgt auch im weiteren Verlauf des Semetsers die Prüfungsanmeldung. Damit eine fehlerfreie Zuteilung zu einem Seminar möglich ist, geben Sie bitte bei Ihrer Anmeldung im Studierendenportal für alle genannten Termine/Seminare eine Priorisierung ab, d.h. bitte erstellen Sie eine Rangliste Ihrer Wunschtermine/ Wunschseminare unter Berücksichtigung aller angegebenen Termine/Seminare.

Kurstausch: Ein Seminar-/Termintausch ist nur per Mail und mit einem Tauschpartner und unter Angabe der Matrikelnummern beider Teilnehmer möglich. Der Tauschpartner muss des Weiteren in CC stehen.

Präsentationskompetenz und Rhetorik:

Die Einführungsvorlesung findet an ein bis maximal zwei Samstagen ganztägig im FSS statt. Sie müssen nur einen der beiden Termine wahrnehmen. Mit der Anmeldung zur Übung sind Sie automatisch zur Vorlesung angemeldet.

Die Übungen finden ganztägig als Blockseminare an einem Wochenende (Samstag 9:00 - 18:30 Uhr / Sonntag 9:00 - 17:00 Uhr) im FSS statt. Die Teilnehmerzahl ist pro Übung auf 10 Personen begrenzt.

Beachten Sie bitte: Sie können das übrige Angebot des ZfS nicht nutzen.